Hinweis: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

1. Konzert der Reihe 'erstaunlich jung - erstaunlich gut'

Samstag, 13.04.2013; 17:00 Uhr

Diese ausgewählte Galerie enthält 31 Bilder. Zum Vergrößern einfach auf das 1. Vorschauschaubild klicken.

Zum Durchblättern links auf die Bilder klicken o. die Taste "n" für nächstes Bild drücken.

Für den Start der Konzertreihe „erstaunlich jung – erstaunlich gut“ werden junge Musiker nach Einbeck anreisen, die allesamt bei Wettbewerben von „Jugend musiziert“ erste Plätze auf Landes- oder sogar Bundesebene erlangt haben. Mit dieser Konzertreihe sollen ab dem 13. April in lockerer Folge zwei Mal im Jahr hochbegabte Musikschüler, die noch vor dem Beginn eines Hochschulstudiums stehen, nach Einbeck eingeladen werden. Um solche begabten Schüler zu finden, kann zukünftig auf eine Zusammenarbeit mit der Stiftung „Jugend musiziert Niedersachsen“ gebaut werden. Die Konzerte der Reihe sollen ganz verschiedene Menschen im Publikum versammeln. Das hohe Niveau der Konzerte kann zum einen geübte Ohren von regelmäßigen Konzertgängern und Konzertgängerinnen Freude bereiten, aber auch dazu führen, dass die Motivation zum Üben bei im Publikum befindlichen Musikschülern und Musikschülerinnen durch spannende musikalische Vorträge steigen mag. Zu guter Letzt sollen die Konzerte der Reihe „erstaunlich jung – erstaunlich gut“ auch die Möglichkeit bieten, dass Lehrer aus dem Bereich der Instrumental- und Vokalklassen der lokalen Musikschulen mit den Vertretern der hiesigen Konzertbühnen ins Gespräch kommen, denn auf den Konzertbühnen gastieren regelmäßig auch Musiker, die beispielsweise spannende Musik-Workshops anbieten können.  

Vor dem Konzert besteht ab 17:00 Uhr bereits die Möglichkeit, eine Ausstellung im 1. Stock der TangoBrücke zum Thema "Das spannende Umfeld von Jugend musiziert" in Augenschein zu nehmen. Hierbei werden sich die beiden Musikschulen „Mendelssohn Musikschule“ und „M1“ neben der Stiftung „Jugend musiziert Niedersachsen“ sowie den Konzerthäusern „Kultur zum Esel“ und „TangoBrücke“ vorstellen.  In der Ausstellung werden Programme und Lehrangeboten im Bereich „Jugend musiziert“, gemeinsame Kultur- und Workshop-Angebote für Jugendliche, sowie die Ziele der Stiftung "Jugend musiziert Niedersachsen" vorgestellt. Die Ausstellung soll zum Diskutieren einladen.

Auf dem Programm des Konzertes, das um 18:00 Uhr beginnen wird, stehen Vorträge des jungen Posaunisten Marten Bötjer, der gemeinsam mit seiner ukrainischen Duopartnerin Mariya Kim am Klavier eine Ballade von Frank Martin und das "Concert pour trombone et Piano/Orchester" von Launy Gröndahl vortragen wird. Neben dem Duo Bötjer/Kim, wird aus Lohe-Lippstadt die siebzehnjährige Alexandra Strigin mit ihrem Marimbaphone anreisen und eine Auswahl anspruchsvoller Stücke auf ihrem Instrument zum Besten geben. 

Nach dem Konzert ab circa 19:30 Uhr wird es noch runder Tisch geben, an dem über Möglichkeiten einer langfristigen Zusammenarbeit von Musikschulen, der Stiftung „Jugend musiziert Niedersachsen“ und verschiedenen Konzerthäusern gesprochen werden soll. Über reges Interesse an dieser Veranstaltung und Lust am Teilnehmen freuen sich alle Teilnehmer. 






zurück

Teilnehmer im Rahmen der Ausstellung:

Musikschulen:

Mendelssohn Musikschule Einbeck

M1 - die Musikschule

Stiftung:

Stiftung Jugend musiziert Nds.