Hinweis: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

Klassik trifft Jazz - Tal trifft Eyran

Dienstag, 14.06.2016; 20:00 Uhr

Diese ausgewählte Galerie enthält 7 Bilder. Zum Vergrößern einfach auf das 1. Vorschauschaubild klicken.

Zum Durchblättern links auf die Bilder klicken o. die Taste "n" für nächstes Bild drücken.

"Klassik trifft Jazz" ein Dialog zwischen den Konzertsälen des 17. Jahrhunderts in Europa und den belebten Clubs von Harlem. Die virtuosen Improvisationen der beiden international renommierten Pianisten Tal Zilber und Eyran Katsenelenbogen haben ein Publikum auf der ganzen Welt begeistert. Tal und Eyran spielen in ihren jeweiligen Lagern traditionell Klassik und Jazz- Repertoires - bis die beiden Welten aufeinander prallen: Gershwins Summertime wird neu gefasst als vierstimmige Fuge und Tschaikowskys Nussknacker lernt, wie man swingt. Auf der Bühne wagen die beien Pianisten eine Reihe musikalischer Experimente, wobei manche Stücke im Laufe des Konzertes gänzlich neu entstehen.

Das Duo lebt und unterrichtet in Boston, am New England Conservatory. Zusammen konzertieren die Künstler seit mehreren Jahren und spielten gerade eine Tournee in China mit über 20 ausverkaufte Konzerte in den Metropolen des Landes.

Der in Israel geborene Tal Zilber ist der Preisträger des berühmten Andre Watts Scholarship. Als gefeierter Pianist sowohl auf dem Gebiet der Klassik als auch des Jazz und Pop spielte er auf den Bühnen der großen Festivals in den USA, Australien, Argentina, Deutschland und Costa Rica. Seine außergewöhnliche Begabung als Komponist und Arrangeur wird weltweit geschätzt – alleine seine Youtube-Einspielungen haben weit über 3 Millionen Clicks gesammelt.

Eyran Katsenelenbogen stammt ebenfalls aus Israel. Er bekam seinen ersten klassischen Klavierunterricht bei Aida Barenboim, der Mutter von Daniel Barenboim, und gilt als weiterer Verwandter von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Seine Passion gilt auch der Improvisation. Darin ist er als bedeutender Meister weltweit anerkannt und hat in Rom, Hamburg, Scarborough, Tel Aviv, St. Petersburg, New York faszinierende Konzerte gegeben. 



zurück