Hinweis: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

Cellorazade präsentiert 'Greatest Hits'

Donnerstag, 21.09.2017; 20:00 Uhr

Songs von Michael Jackson, Stevie Wonder, Sting, Cindy Lauper, Peter Gabriel, David Bowie sowie Stücke berühmter Jazz- und Filmmusikkomponisten wie George Gershwin, John Barry oder Michel Legrand präsentieren die beiden Cellisten auf ebenso ungewöhnliche wie faszinierende Weise auf ihren klassischen Streichinstrumenten. Auch neue Musik, eigens für diese Besetzung komponiert, wird erklingen. Zwischen den so unterschiedlichen Musikstücken erzählen sie Anekdoten zu den Songs und auch darüber, welchen Bezug diese zu ihrem Leben haben.

Sascha Werchau und Christoph Schenker sind Freunde seit ihrer Kindheit, zusätzlich verbunden durch ihr Instrument. Nachdem sie viele Jahre lang mit unterschiedlichsten Projekten und Bands in Klassik, Jazz, Rock, Pop unterwegs waren, aber nie wirklich gemeinsam, beschlossen sie, endlich ein Ensemble zu gründen, das sich ausschließlich und bedingungslos ihrer gemeinsamen Leidenschaft widmet: der Interpretation großartiger Songs jedweder Gattung. Der besondere Reiz und auch die musikalische Herausforderung  bei diesem Projekt besteht darin, die opulenten Arrangements der Originale mit der minimalistischen Besetzung von zwei Celli adäquat umzusetzen. Die Kombination von experimenteller Spielweise und moderner Technik wie Loopstations, Effektgeräte, Amplifying schafft hierfür spannende und immer wieder überraschende Möglichkeiten.

Nun also sind „cellorazade“ unterwegs, kommen in die TangoBrücke und lassen auch das Publikum teilhaben an ihrer gemeinsamen Jugend, an dem Soundtrack ihres Lebens – an ihren "Greatest Hits". 

Pressestimme

„Binnen Sekunden mischt sich der Cellosound mit Elektro. Harmonien schichten sich darüber und bereiten ein Bett für Melodien. (…) Innerhalb kürzester Zeit entsteht aus dem Nichts ein Klangvolumen, das zu enormer Größe heranwächst und sich wandelt. Plötzlich düster, fast brachial, dann wieder zierlich und emotional verzahnen sich die Motive. (…) Sascha Werchau und Christoph Schenker vereinen als cellorazade buchstäblich spielend diese Welten.“ (in: Sound & Recording 10/2015)



Video



Biographien

Der Leipziger Cellist CHRISTOPH SCHENKER wurde 1972 in eine Musiker-Familie hineingeboren: Vater Friedrich Schenker war Komponist zeitgenössischer Musik und Soloposaunist, die Mutter ist Klavierpädagogin, die Geschwister singen und spielen Klarinette. Seinen ersten Cellounterricht erhielt er mit 6 Jahren. Nach seinem klassischen Violoncello-Studium an der Musikhochschule in Leipzig gab er seiner Liebe zum Pop und Jazz nach und erweiterte sein musikalisches Spektrum, indem er noch E-Bass und Kontrabass in Dresden studierte. Seitdem arbeitet Christoph Schenker als Cellist, Bassist, Komponist und Arrangeur sowohl solistisch als auch in verschiedensten Bands und Ensembles in den Bereichen Jazz, Rock, Klassik und Neue Musik – zum Beispiel mit Annamateur und Friend´n Fellow. Weitere eigene Projekte sind Cococello mit der Sängerin June Cocó und das Cello-Duo Cellorazade. 2012 erschien sein Soloalbum “Christoph Schenker´s Cellososphy“, mit dem er auch Solotourneen bestritten hat.

SASCHA WERCHAU studierte Violoncello an den Hochschulen für Musik in Leipzig und Weimar. Er war vielseitig kammermusikalisch und solistisch unterwegs und war unter anderem 1991 Preisträger beim Bachwettbewerb in Leipzig. Sein Repertoire umfasst ein breites Spektrum musikalischer Genres und Epochen, von historischer Aufführungspraxis alter Musik über die Klassik bis hin zu elektronisch experimenteller Musik. Als Cellist ist Sascha Werchau unter anderem bei den Akademixern, der Musikalischen Komödie Leipzig und dem Mendelssohn Orchester tätig. Konzert- und Improvisationsabende brachten ihn mit Künstlern verschiedenster Sparten zusammen, so konzertierte er z.B. mit der Lautten Compagney Berlin, der Batzdorfer Hofkapelle und dem Pauliner Barockorchester; auch spielte er bei Improvisationsabenden mit Tänzern und Schauspielern sowie bei Kinderprojekten u.a. der Konzertreihe Klassik für Kinder. Er hat darüber hinaus zahlreiche Auftragswerke für Cello komponiert. Auf der Grundlage klassischer Cellomusik entwickelt er durch Loopstation und Verstärker neue experimentelle Musik für Konzerte und für das Theater. 

 



zurück

Weitere Infos zum Duo Cellorazade

cellorazade.de